Kontakt

Tel.: +(49) 0 29 41 / 97 65 0

info@lippischer-bruch.de

Zum  Kontaktformular

Zum Bewerbungsbogen

Prospekt: Schöner Wohnen unter Freunden

Downloads:

Bebauungsplan Nr. 300
2017-10-17 freie Grundstücke.pdf
PDF-Dokument [4.5 MB]
Bebauungsplan Nr. 300
Änderung Bebauungsplan 09-09-14.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]

Zusammenarbeit

mit Architekten & Bauträgern gewünscht. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt.

Startschuss im Baugebiet Lippischer Bruch

Februar 2015: Im Neubaugebiet haben nach Erhalt der Baugenehmigungen bereits die ersten 30 Grundstückskäufer mit dem Bau Ihrer Einfamilienhäuser begonnen. Nach nur wenigen Wochen Bauzeit wurden die ersten Rohbauten fertiggestellt. Die ersten Bauherren konnten bereits Richtfest feiern. Die komplette Erschließung des Baugebietes war bereits zum Jahresende 2014 abgeschlossen. Zur Erschließung gehört der Anschluss an die Ver- und Entsorgungsnetze wie Eleketrizität, Gas, öffentliche Wasserversorgung. Sichern Sie sich jetzt noch Ihr Traumgrundstück - eine Übersicht der z.Z. noch freien Grundstücke erhalten Sie auf Anfrage.

Öffentliche Bekanntmachung: Genehmigung Bebauungslplan

Bebauuungsplan Nr. 300 "Lippischer Bruch" Schlussbekanntmachung gem § 10 des BauGB

Die Bebauungspläne treten mit der Bekanntmachung im Patriot vom 24.04.2014 in Kraft:

Download
Öffentliche Bekanntmachung
Neuer Datei-Download

Stand der Erschließungsarbeiten

August 2014: Auf dem Gelände des Baugebietes Lippischer Bruch sowie auf dem benachbarten Gewerbegebiet Businesspark Lippe-Ems ist das letze von insgesamt 30 Gebäuden aus dem ehemaligen Kasernen-Bestand gefallen. Dieses lag südlich des ehem. Offiziersheim an der Mastholter Straße. Dort entsteht nun ein Teich mit modernem Wasserspiel. Insgesamt wurden 30.000 m² rückgebaut, dazu zählen auch alte Straßen und Parkplätze.Die Erschließung des Baugebietes läuft zur Zeit auf Hochtouren und befindet sich in der Endphase. Die Vermessung der im I BA verkauften Grundstücke ist bereits abgeschlossen. Die Straßennamen wurden in Abstimmung mit dem Bürgerring Lipperbruch festgelegt und sind vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien gültig. Die Erschließung inkl. der Baustraßen im Bereich der Planstraßen A und B ist fertig gestellt. Die anderen Bereiche des I BA werden bis Mitte-Ende Oktober folgen.

Countdown zur Grundstückszuteilung

Der Bebauungsplan Nr. 300 lässt eine 1-2 geschossige Bebauung für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Doppelhaushälften zu. Auch Grundstücke für moderne barrierefreie eingeschossige Bungalows stehen zur Verfügung. Idyllisch in direkter Anbindung an die Natur, fügen sich die architekten- und bauträgerfreien Baugrundstücke harmonisch in das Umfeld ein und bieten naturverbundenes Wohnen mit dem Komfort der Stadtnähe. Entlang der Mastholter Straße, abgewandt zum Wohngebiet, entstehen ca. 10 Plätze wo moderne zwei bis dreigeschossige Mehrfamilienhäuser entstehen dürfen. Die Mehrfamilienhäuser bieten z.B. attraktive Eigentumswohnungen mit Penthouse Staffelgeschoss.

 

Zentrumnahes Wohnen im Grünen

Die privilegierte Lage sowie das umfangreiche Bildungs- und Freizeitangebot macht Lipperbruch zu einem idealen Wohnort. Für Geschäftsleute durch die optimale Verkehrsanbindung sowie für Familien mit Kindern ist das Baugebiet gleichermaßen attraktiv. Obwohl das Wohngebiet verkehrstechnisch sehr gut angebunden ist, ist das Gebiet nahezu frei von Straßen- und Verkehrsimmissionen. Ein öffentlicher Spielplatz von ca. 1.000 m² mit weiteren 1.500 m² Grünfläche (Reserve für evtl. späteres Regenrückhaltebecken) bietet den jüngsten Bewohnern des Neubaugebietes ausreichend Spielfläche. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Kindergarten, Schulen und Sportstätten sind vom Neubaugebiet fußläufig erreichbar. Ergänzt wird der Einzelhandel in näherer Zukunft in dem an das Wohngebiet nord-westlich angrenzenden Mischgebiet durch attraktive Wohn- & Geschäftshäuser entlang der Mastholter Straße. Ein modernes Ärzte und Apothekenhaus ist ebenfalls in diesem Bereich vorgesehen und kann fuß läufig aus dem Neubaugebiet erreicht werden. Eine Verbesserung der Straßenkreuzung Mastholterstraße /Ringstraße/Ostlandstraße durch einen Kreisverkehr ist bereits im Gespräch.

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Industriebau